Fandom

X-Men Wiki

Sebastian Shaw

97Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

284px-Sebastian Shaw.jpg
Sebastian Shaw ist der Antagonist aus dem Film X-Men: Erste Entscheidung .

LebenBearbeiten

Sebastian Shaw arbeitete während des zweiten Weltkriegs für die Nationalsozialisten, wahrscheinlich als SS-Offizier und Arzt, im besetzten Polen. Dort wurde er aufmerksam auf den jungen Erik Lehnsherr (Magneto), der als jüdischer Junge während der Deportation seine Kräfte einsetzt.

Die Existenz von Mutationen sind sowohl Sebastian Shaw, als auch der nationalsozialistischen Regierung bekannt. Er soll die Mutationen erforschen und als Waffe tauglich machen. Wahrscheinlich weiß er zu diesem Zeitpunkt schon von seiner eigenen Mutation. Nach dem Krieg taucht Sebastian Shaw erfolgreich unter und arbeitet weiterhin im Verborgenen. Spätestens zu dieser Zeit entwickelt er einen Plan, die normale Menschheit auszurotten, damit die Mutanten als bessere Menschen die Herrschaft erhalten können. Dazu will er einen atomaren Konflikt zwischen den USA und der UdSSR auslösen. Er schart eine Gruppe von Mutanten um sich (Emma Frost, Azazel, Janos Quested (Riptide)) . Er benutzt Emma Frost um hochrangige Offiziere der amerikanischen und russischen Streitkräfte zu verführen und sie zu aggressiven, außenpolitischen Entscheidungen zu treiben (u.a. die Stationierung von amerikanischen Mittelstreckenraketen in der Türkei sowie von sowjetischen Raketen auf Kuba).

Er wird seit Ende des zweiten Weltkriegs von Erik Lehnsherr gesucht, der ihn für seine Verbrechen umbringen will. 1962 wird die CIA auf seine Machenschaften aufmerksam, was dann im Endeffekt zur Gründung der ersten X-Men führt. Als Sebastian Shaw erfährt, dass Professor Charles Xavier im Auftrag des CIA junge Mutanten sucht, stürmt er das Gebäude, indem die jungen Mutanten untergekommen sind und tötet dabei fast die gesamte "normale" Belegschaft. Er versucht die Jugendlichen von seinen Zielen zu überzeugen, woraufhin sich Angel Salvadore seiner Gruppe anschließt. Hank McCoy (Beast) , Alex Summers (Havok), Raven Darkholme (Mystique), Sean Cassidy (Banshee) und Amando Munõz (Darwin) verweigern sich ihm. Im Zuge dieses Zusammenstoßes tötet er Darwin.

Sebastian Shaw lässt sich von russischen Ingenieuren einen Helm bauen, mitdem er gegen telepathische Beeinflussung immun ist.

Bei der entscheidenden Konfrontation von amerikanischen und sowjetischen Kriegsschiffen vor Kuba (Kuba-Krise) wird er von Erik Lensherr getötet.

CharakterisierungBearbeiten

Ähnlich wie Magneto sieht auch Shaw die Mutanten als überlegene Rasse an. Weiterhin ist er ziemlich arrogant und sieht sich selbst auch als "mächtigste Waffe, die es gibt".

Zudem ist er äußerst sadistisch, so sehr, dass es zweifelhaft ist, dass er tatsächlich Magnetos Potential freisetzen wollte (siehe Magneto)

FähigkeitenBearbeiten

Kinetische Energie Absorption : Sebastian Shaw ist ein Mutant mit der Fähigkeit, kinetische Energie zu absorbieren, zu verstoffwechseln und es zu seiner eigenen physischen Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer zu verbessern. Das macht es äußerst schwierig Ihn im Kampf zu besiegen, denn jeder Schlag gegen ihn macht ihn nur stärker. Ungewöhnliche Taktiken sind erforderlich um ihn zu besiegen, in der Regel durch Kampfunfähigkeit oder durch einen Angriff mit psionischen Hintergrund (s. Magnetos Angriff mit der Münze). Ohne Energie Absorption, ist Shaw lediglich ein starker gewöhnlicher Mensch, obwohl er normalerweise eine Stärke hat die jenseits der normalen Möglichkeiten eines Menschen liegen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki